Betonschutzanstriche -

Auch Beton braucht Schutz und Farbe


Lange galt der Irrglaube, dass Beton keinen Schutz braucht. Dazu kam, dass Architekten und Bauträger Beton bewusst als Gestaltungselement eingesetzt haben und dabei die natürliche Beton Oberfläche zeigen wollten. Deshalb wurde der Beton oft nicht behandelt.

Von Anfang an kann unbehandelter Beton Farbtondifferenzen zeigen und sieht so fleckig und nicht schön aus. Zusätzlich ist durch Feuchtigkeit und Witterungseinflüssen unbehandelter Beton der Gefahr durch Pilz-, Moos-, Algen- und Flechtenbefall ausgesetzt. Neben der Optik leidet aber bei unbehandelten oder nicht gepflegten Beton Oberflächen auch die Statik.

Ohne Beton Anstrich bzw. Betonfarbe dringt Wasser ein und die Armierung beginnt zu rosten. Die Volumenvergrößerung des Stahls durch den Rost sprengt den Beton, die rostigen Teile liegen frei. Richtiger Beton Anstrich erfordert Profis. Damit Ihre Fertigbetonfassade, Balkon oder Gartenmauer nicht nach einigen Jahren Rostflecken, Wasserflecken oder schwarze Flecken zeigt und sogar zum Abbröckeln beginnt, brauchen Sie den richtigen Betonschutz. Überlassen Sie nichts dem Zufall, denn ist der Beton einmal beschädigt, muss man großflächig sanieren und das kann teuer werden. So bleibt Beton in natürlicher Formlange erhalten. Beim Beschichten mit Betonlasuren wird ein transparenter Schutzfilm aufgetragen, der die Struktur erhält und in Ihrer gewünschten Betonfarbe gemischt werden kann.